Hygiene

Durchdachte Hygienekonzepte, die den sicheren Betrieb gewährleisten

Das Auftauchen des Virus SARS-CoV-2 gab dem Thema Hygiene eine extrem hohe Bedeutung. Die Erhaltung einer hygienisch unbedenklichen Umgebung wurde zu einer sehr großen Herausforderung. Klüh Multiservices konnte als Serviceanbieter mit hoher Expertise auf dem Gebiet „Hygiene“ für viele Kund*innen einen wichtigen Mehrwert schaffen. In allen Servicebereichen wurden wichtige Beiträge zum Infektionsschutz geleistet. Die Hygienemaßnahmen waren sowohl in den Lockdown-Phasen als auch bei der Rückkehr zum New Normal von großer Bedeutung.

UDO WEIßMANTEL

Leiter Produktentwicklung Cleaning und Clinic Service

„Als Reinigungs- und Hygienespezialisten haben wir es 2020 als eine unserer vordringlichsten Aufgaben gesehen, den Menschen in unserem Business-Umfeld – ob nun in Kliniken, Seniorenheimen, Schulen, Kitas, an Flughäfen, in Betriebsstätten und auf dem Weg dorthin – mit innovativen Reinigungskonzepten hygienische Sicherheit zu geben.“

Das Hygienehandbuch von Klüh

Neue Hygienestandards stellen hohe Anforderungen an den Gebäudebetrieb. Das Hygienehandbuch von Klüh ist ein umfassendes Nachschlagewerk für Mitarbeiter*innen und Kund*innen. Allgemein verständlich führt der Leitfaden in das Thema Hygiene ein, erläutert das Infektionsschutzgesetz, erklärt die geforderten Basishygienemaßnahmen, informiert über Händehygiene, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, befasst sich mit Reinigung, Desinfektion und Reinigungsverfahren und beleuchtet das Thema Entsorgung von Abfällen.

Sie wünschen unser Hygienehandbuch als kostenloses PDF? Bitte stellen Sie hier Ihre Anfrage!

Cleaning leistet wichtigen Beitrag für das Allgemeinwohl

Während viele Menschen im Homeoffice ihrer Arbeit nachgingen, waren Reinigungskräfte aufgefordert hinauszugehen und einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Allgemeinheit zu leisten. Eine schnelle und hygienisch einwandfreie Reinigung bekam plötzlich eine ganz neue Bedeutung. Um Kund*innen kompetent in Sachen Hygiene und Reinigung zu beraten, hat Klüh Cleaning die „Covid-19-Handlungs- und Reinigungsempfehlungen“ herausgegeben.

Mit speziellen Desinfektions-Beauftragten den Viren auf der Spur

Die Mitarbeiter*innen von Klüh Cleaning waren 2020 im Dauereinsatz gegen Viren. Sie leisteten viele Hundert Stunden Desinfektionsmaßnahmen pro Monat. Spezielle Reinigungskräfte wurden von Klühs staatlich geprüften Desinfektor*innen ausgebildet. Ihnen wurden eigens Firmenfahrzeuge zugeteilt, damit sie schnellstens die zu desinfizierenden Objekte ansteuern konnten. Das Gebiet erstreckte sich über 40.000 Quadratmeter. Ausgestattet mit einer kompletten Profi-Schutzausrüstung haben diese Fachkräfte bei Klüh-Kund*innen wichtige Desinfektionsarbeiten geleistet, die vor Kontamination schützen sollten.

Gereinigte Atemluft gehört mit zum Service

Klüh bietet interessierten Kund*innen mobile Luftreiniger der Marke Airgle an. Diese sorgen für die Desinfektion der Raumluft, beugen Infektionen vor und sind wirksam gegen das Coronavirus. Besonders bewährt hat sich der Einsatz in Büros und Krankenhäusern. Die kontinuierliche Filterung und Sterilisation der Luft erfolgen über cHEPA-Filter, Aktivkohlefilter und UV-Strahlung. Die Geräte haben einen nahezu 100-prozentigen Filtergrad für Viren, Bakterien und Partikel. Eingesetzt wurden im Geschäftsjahr 2020 Geräte der Marke Airgle von Kenter und der Marke i-air von i-team Global.

SteriSafe und Kaltvernebelung im Kampf gegen Covid-19

Für die schnelle und sichere Ganzraumdesinfektion setzte Klüh Geräte der Marke SteriSafe von Kenter ein. Dieses Gerät arbeitet mit Ozon, das es selbst aus der Umgebungsluft produziert. In wenigen Fällen wurde auch mit Kaltvernebelung gearbeitet. Ein Verfahren, bei dem Wasserstoffperoxid zum Einsatz kommt. Das Verfahren erfordert allerdings die vollkommene Abdichtung des Raumes.

Hygienische Sauberkeit durch digitale Tools

Für DigiClean®, das digitale Tool aus dem Center of Digital Excellence von Klüh, wurde 2020 eine intelligente Ergänzung und Optimierung erprobt: „Bluetooth Beacon“ macht die Reinigungsleistung transparent, indem es die Anwesenheit und Aufenthaltszeit der Reinigungskraft in den zu reinigenden Räumen dokumentiert. So entfallen zukünftig Unterschriftenlisten in Sanitärbereichen oder anderen hygienerelevanten Räumen. Durch die digitale Anzeige der erbrachten Leistung via E-Paper wird Nutzer*innen der hygienerelevanten Räumlichkeiten ein Gefühl der Sicherheit vermittelt.

Restart bei Catering abgesichert durch Institut Fresenius

Klüh Catering musste im Frühjahr 2020 die Erfahrung machen, dass über 95 % der Betriebsrestaurants über Nacht geschlossen wurden. Für den Restart entwickelte das Unternehmen ein Konzept, das alle notwendigen Hygienemaßnahmen integrierte. Dazu gehörten Aufsteller, Informationsflyer, digitale Add-ons sowie eine umfangreiche externe Auditierung durch das renommierte Institut Fresenius. So wurden alle Betriebe innerhalb kürzester Zeit begangen und auf Einhaltung der Hygienemaßnahmen auditiert.

Sicherung eines Desinfektionsmittellagers

Verantwortungsvoller Einsatz im Corona-Testzentrum

10,3 Millionen Masken gesichert

Airport Service setzt Bio-Security-Maßnahmen um

Um das Fliegen im Sommer zu ermöglichen und einen Aufschwung einzuleiten, haben die Mitarbeiter*innen von Klüh Airport Service umfangreiche Bio-Security-Maßnahmen umgesetzt. Diese sollten dafür sorgen, dass die Ausbreitung oder Einschleppung schädlicher Organismen in das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen verhindert wird, dabei ging es konkret um SARS-CoV-2. Die Maßnahmen betrafen die Reinigung der Flugzeugkabinen, aber auch die Ausstattung der Flugzeuge mit zusätzlichen Hygieneartikeln. Mit diesen Maßnahmen erfüllte Klüh Airport Service die Anforderungen der Luftsicherheitsbehörden EASA und IATA.

Klüh Service Management GmbH

Am Wehrhahn 70 40211 Düsseldorf Deutschland